Entschuldigung an Martin Schulz

  • Ich habe so eben ein Entschuldigungsschreiben an Marin Schulz für die Aktion gestern Nacht verfasst und Ihm zukommen lassen. Para hat diese bereits gelesen.
    Mir ist es egal wie Ihr darauf nun reagieren werdet, aber ich halte es für wichtig.



    Zitat

    Sehr geehrter Herr Martin Schulz,
    ich möchte mich bei Ihnen auf das �u�erste für die Machenschaften einiger Mitglieder der Programmierer-Crew "SceneCoderZ" entschuldigen. Ich bedauere zu tiefst den Ihnen entstandenen Schaden. Im Normalfall decken wir Sicherheitslücken in Websiten auf und melden diese unverzüglich an die zuständigen Administratoren, jedoch erfolgte dies, aus mir unerklärlichen Gründen, nicht. Die Aktion war keines Wegs gegen Sie gerichtet, sondern diente, meinen Quellen zu folge, zur allgemeinen Belustigung - wodurch erneut das begrenzte Denken und Handeln der Täter deutlich wird. SceneCoderZ repräsentierte Qualität und Niveau, jedoch wurde durch diese Tat der Ruf und das Image von uns sehr stark geschädigt und wir wurden hart von anderen bekannten "Szene-Hackern" für dieses Handeln verurteilt. Im Laufe der Woche werden wir diese Geschichte komplett aufrollen und die Betreffenden des Forums verweisen.
    Ich verstehe Ihr handeln nur zu gut - und würde denke ich nicht anders handeln, jedoch sollten Sie sich nicht zu gro�e Hoffnungen machen die Täter zu ergreifen, da diese, wie Sie bereits erwähnten, hinter Proxy Servern gesichert war. Diese Proxy Server sind im Ausland stationiert und speichern keine Verbindung. Der Internettraffic ist verschlüsselt und die Festplatten der Server sind ebenfalls sehr stark verschlüsselt.


    Ich hoffe Sie verstehen meinen Standpunkt und können nach vollziehen, das ich für das ganze Forum spreche, auch wenn ich kein Administrator bin. Jedoch fühle ich mich in gewisser Weise verpflichtet die Sache zu bereinigen. Ich möchte mich absolut von den s.g. "Blackhats" distanzieren und vertraue auf Ihr Verständnis.
    Ich würde mich sehr freuen wenn Sie diese Nachricht auf Ihrer Seite veröffentlichen um die �ffentlichkeit nicht mit leeren Händen stehen zu lassen.


    SceneCoderZ Team





    alexj.;22079 schrieb:

    Wer ist des überhaupt wäre nicht schlecht wenn man die Leute aufklären würde um was es überhaupt geht.


    Gestern wurde hier im Forum eine Sicherheitslücke in der Website von Martin Schulz, ein EU Abgeordneter, bekannt gemacht. Diese Sicherheitslücke wurde von einigen ausgenutzt, um Inhalte zu manipulieren.
    Kurz gesagt, es handelte sich um ein Verhalten was absolut inakzeptabel für SceneCoderZ war. Blackhats können wir hier nicht gebrauchen, auch wenn diese Aktion manchen ein Schmunzeln auf den Mund zaubert. Ich habe das Entschuldigungsschreiben verfasst, da ich die Tat verurteile und nicht möchte, dass SceneCoderZ seinen Ruf zerstört bekommt.
    Die Inhalte wurden Teils mit Adolf Hitler Bildern und Pornographischen Medien ausgetauscht. Auch verbale �u�erungen unter der Gürtellinie zählen dazu.

  • Dankeschön K1ngC0bra, hier ist leider einiges schief gelaufen.

    Sie gehen auf ihren kommandierenden<br />Offizier zu, setzen ihm die Waffe an<br />den Kopf und blasen ihm das Gehirn raus.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von K1ngC0bra ()

  • Mich würde interessieren, was die Täter genau getan haben, um für mich selbst ein Bild zu machen. Genaue Angaben werden ja weder hier, noch auf der Homepage von Martin Schulz gemacht.


    gruÃ?


    PS: Ja, ich bin neugierig :)


    EDIT: War wohl etwas zu langsam^^

  • Naja da war eigentlich schon mehr, zum Glück habe ich mich nicht eingeloggt. Die Aktion fand ich relativ lustig nachts aber nachdem ich heute nachgedacht hab war das relativ kindisch.




    Du sagst, du spürst die Ohnmacht, denn der Feind ist ach so stark
    Und er will dich niederhalten mit Geschrei durch Bein und Mark
    Mit Verboten und Zensur kann er zwar den Kampf erschweren
    Doch niemals wird ein Richterspruch den freien Geist bekehren.


    Fürchte lieber Deutschlands Untergang als die Reden der Vasallen
    Derer, die der Lüge dienen, denn schon bald werden sie fallen.

  • Slayer616;22084 schrieb:

    Naja da war eigentlich schon mehr, zum Glück habe ich mich nicht eingeloggt. Die Aktion fand ich relativ lustig nachts aber nachdem ich heute nachgedacht hab war das relativ kindisch.


    Jop, aber da haben sich noch andere "Crews" eingemischt und ich hab nur diesen Screen

    Sie gehen auf ihren kommandierenden<br />Offizier zu, setzen ihm die Waffe an<br />den Kopf und blasen ihm das Gehirn raus.

  • Jo dumme Sache, passiert einfach, jetzt haben wir was dazu gelernt!




    Du sagst, du spürst die Ohnmacht, denn der Feind ist ach so stark
    Und er will dich niederhalten mit Geschrei durch Bein und Mark
    Mit Verboten und Zensur kann er zwar den Kampf erschweren
    Doch niemals wird ein Richterspruch den freien Geist bekehren.


    Fürchte lieber Deutschlands Untergang als die Reden der Vasallen
    Derer, die der Lüge dienen, denn schon bald werden sie fallen.

  • Runaway;22092 schrieb:

    http://www.martin-schulz.info/index.php?link=4&bereich=1&details=1&id=184


    Bringt wohl nichts^^


    meine Webpräsenz ist leider dem Angriff so genannter Hacker zum Opfer gefallen. Anscheinend handelte es sich dabei um sehr einfältige Jugendliche, von welchen sich einige andere Hacker bei mir schon per E-Mail distanziert haben.


    Das stand schon da bevor wir das gesendet haben und wir erhoffen uns auch nicht, dass Ermittlungen (die so oder so zu nichts führen werden) gegen uns fallen gelassen werden sondern wollen uns ernsthaft entschulidgen.

    Sie gehen auf ihren kommandierenden<br />Offizier zu, setzen ihm die Waffe an<br />den Kopf und blasen ihm das Gehirn raus.

  • Habe von der ganzen Sache zwar nichts mitbekommen, aber ich könnte mir vorstellen, dass diese News nur der Einschüchterung dient. Dieses sarkastische Bild einer Polizeitruppe, welches beigefügt wurde, verstärkt bei mir nur noch diesen Eindruck.

  • Zacherl;22097 schrieb:

    Habe von der ganzen Sache zwar nichts mitbekommen, aber ich könnte mir vorstellen, dass diese News nur der Einschüchterung dient. Dieses sarkastische Bild einer Polizeitruppe, welches beigefügt wurde, verstärkt bei mir nur noch diesen Eindruck.


    Witzigerweise ist die Lücke immernoch nicht gefixt^^

  • ... was eindeutig für Zacherls Theorie spricht. Aber die Webseite ohne das fixen der Lücke wieder online zu nehmen ist schon eine etwas eigenartige Taktik^^


    gruÃ?

  • Ja klar ist das Einschüchterung. Denkste die Polizei durchsucht den "Arbeitsspeicher" des Servers auf welchem die Page liegt?
    Glaubst du die Russen von welchen die Proxys sind arbeiten mit den Deutschen Behörden zusammen?
    Glaubste die Logs, die es nicht gibt, werden herrausgegeben?
    Und denkst du die Polizei fliegt in 6h zu allen Proxyservern nach Russland?


    Die Entschuldigung ist ernst gemeint und ist nicht mit der Intension die Klage fallen zu lassen, geschweige denn auf Grund von Einschüchterung getätigt worden.

  • War gestern schon scheiÃ?e was passiert ist.

    Zitat

    Anscheinend handelte es sich dabei um sehr einfältige Jugendliche, von welchen sich einige andere Hacker bei mir schon per E-Mail distanziert haben.


    Schon Interresant....


    Zitat

    Da dieser Angriff weit unter der Gürtellinie angesetzt und nicht nur einfach ein Hinweis an eine Sicherheitslücke war, sondern zudem auch illegale Inhalte auf meiner Webseite publizierte, sehe ich mich gezwungen, harte Ermittlungen einzuleiten.


    illegale Inhalte ?


    Jeder Inhalt war von Deutschenseiten sowie YouTube :)


    Zitat

    Allerdings sicherten uns die Provider dieser Adressen, von denen anscheinend der Angriff ausging, Mitarbeit zu,da sie vor allem das Platzieren pornografischer Medien sowie rechtsextremer Symbole und Texte auf Webseiten verurteilen.


    Sicherlich? Soweit ich mitbekommen hab sind die Proxys alle von RU und 100% NonLogging.


    Fatzit : Keine Konsequenzen!

  • Das das Ganze keine persönlichen Konsequenzen nach sich ziehen wird, darf allerdings niemanden dazu animieren, ähnliche Sachen durchzuführen.


    Durch solche Aktionen bekommt auch das Board einen nicht unbeachtlichen Image Schaden.

  • 1 am a l337 H4xx0r, 1 H4xx0r3d Mar71N 5cHUlZ3.




    Du sagst, du spürst die Ohnmacht, denn der Feind ist ach so stark
    Und er will dich niederhalten mit Geschrei durch Bein und Mark
    Mit Verboten und Zensur kann er zwar den Kampf erschweren
    Doch niemals wird ein Richterspruch den freien Geist bekehren.


    Fürchte lieber Deutschlands Untergang als die Reden der Vasallen
    Derer, die der Lüge dienen, denn schon bald werden sie fallen.